Beratung, Hardware, Software, Internet
    im Rehwinkel 25, 53578 Windhagen, Tel.: 02645 / 970224, eMail: info@ct-schmickler.de  
Startseite
Hardware
Software
Internet
Beratung
ABC´s
Impressum
eMail


Kleine Monitorkunde

Was man wissen sollte...

Bildschirmgröße, Auflösung und Dot Pitch
Folgende Tabelle zeigt Kombinationen von Bildschirmdiagonalen und Auflösungen, welche eine optimale Zeichendarstellung aufzeigen (rot) und welcher Dot Pitch mindestens erforderlich ist.

  31cm / 14" 35cm / 15" 40cm / 17" 45cm / 19" 51cm / 21"
640 x 480 0,50 0,55 0,63 0,70 0,78
800 x 600 0,40 0,44 0,50 0,56 0,63
832 x 624 0,38 0,42 0,48 0,54 0,60
1024 x 768 0,31 0,34 0,39 0,44 0,49
1152 x 870 0,28 0,30 0,35 0,39 0,43
1280 x 1024 0,25 0,27 0,31 0,35 0,39
1600 x 1200 0,20 0,22 0,25 0,28 0,31
1800 x 1350 0,18 0,19 0,22 0,25 0,28

Beispiel : Wenn Sie eine 40cm / 17" Multimedia-Monitor suchen, sollte dieser in der Lage sein, min. 800 x 600 oder besser 1024 x 768 Bildpunkte darzustellen. Wenn der gleiche Monitor auch eine Auflösung von 1600 x 1200 darstellen soll, darf der Dot Pitch max. 0,25mm betragen.

Auflösung, Bildwiederholrate, Zeilenfrequenz und Videobandbreite
Zu einem ergonomischen Arbeitsplatz gehört ein Monitor, der nicht flimmert. Aktuelle Empfehlungen sehen eine Bildwiederholfrequenz von min. 75Hz vor. Die neue EU Bildschirmrichtlinie wird diese Grenze eventuell auf 85 oder 95Hz anheben. Eine wichtige Kenngröße eines Monitors ist in diesem Zusammenhang die Zeilenfrequenz, die bei einer bestimmten Auflösung eine bestimmte Bildwiederholrate ermöglicht. Folgende Tabelle dient Ihnen zur Ermittlung :

  60Hz 75Hz 85Hz 90Hz 100Hz
640 x 480 31,5KHz 40KHz 45KHz 48KHz 53KHz
800 x 600 38KHz 48KHz 54KHz 57KHz 63KHz
832 x 624 40KHz 50KHz 56KHz 59KHz 66KHz
1024 x 768 48KHz 60KHz 69KHz 73KHz 81KHz
1152 x 870 55KHz 69KHz 78KHz 83KHz 92KHz
1280 x 1024 65KHz 80KHz 92KHz 97KHz 107KHz
1600 x 1200 76KHz 94KHz 107KHz 114KHz 126KHz
1800 x 1350 85KHz 107KHz 121KHz 128KHz 142KHz

Beispiel : Ihr Monitor soll eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten mit einer Bildwiederholrate von 85 Hz darstellen. Entsprechend muß er mindestens eine Zeilenfrequenz von 69 KHz leisten. Die Videobandbreite sollte, für eine opt. Bildschärfe, grundsätzlich so hoch wie möglich sein.


Kleines Monitor ABC...

Auflösung : Anzahl der Bildpunkte. Bei 800 x 600 z.B. 800 Punkte nebeneinander und 600 übereinander.

Bildwiederholrate : In Hertz (Hz) gemessener Wert der Bilder pro Sek. Je größer - desto weniger flimmert das Bild.

CE : Übereinstimmung mit Richtlinien elektrischer Sicherheit und elektromagnetischer Strahlung.

DC - Digital Control : Digitale Tipptasten zur Regelung und Speicherung verschiedener Werte direkt am Monitor.

DDC - Plug & Play : Plug & Play Standard, der die automatische Konfiguration einer Grafikkarte unter bestmöglichen Ergonomiewerten des Monitors ermöglicht.

DPMS - Power Managment : Powermanagment-Standard. Definiert die stufenweise Verminderung des Stromverbrauchs.

Energy Star / EPA : Amerikanischer Powermanagment Standard.

EU Bildschirmrichtlinie : Seite 1.12.1996 in Kraft. Zur Zeit noch nicht in konkreten Werten vorgegeben (Ende 97).

Farbtemperatur : In einem hochwertigem Grafiksystem müssen alle Komponenten wie Scanner, Drucker usw. auf die gleiche Farbtemperatur eingestellt sein.

Konvergenz : Bildschärfe. Aufeinandertreffen 3er Elektronenstrahlen bei Erzeugung eines weißen Bildpunktes.

Lochmaske : Siebartige Bildschirmmaske mit kreisrunden Löchern, welche als verschachtelte Farbtripel (rot, grün, blau) angeordnet sind.

MPR II : Definierte Grenzwerte für elektromagnetische Abstrahlung und elektrostatisches Potential.

Nutek : Schwedischer Powermanagment Standard. Bestandteil von TCO.

OSD - On Screen Display : Bildschirmmenü für die Einstellungen.

Seitenverhältnis : Verhältnis Breite / Höhe des Bildes. Häufigstes Seitenverhältnis 4:3. Sonderanwendungen (DTP) auch teils schon in 16:10 Verhältnissen.

Schlitzmaske : Durchgehende vertikale Streifen in der Bildmaske.

TCO 95 : Kombination aus Standards elektrischer Sicherheit, MPR II (mit schärferen Grenzwerten), Nutek nur, Bestimmungen zur Ergonomie, Emission, Energieeinsparung, Ökologie der eingesetzten Rohstoffe und Fertigungsprozesse sowie Recycling.

TCO 99 : Wie sein Vorgänger TCO 95. Anforderungen hinsichtlich Ergonomie, Energieverbrauch, Emissionen (Strahlung) und Ökologie. Die von TCO 95 gesetzten Standards werden dabei entsprechend dem Stand von Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitswissenschaft zum Vorteil von Anwendern und Umwelt weiter verschärft und ergänzt.

TCO 03 : Erweitert die Anforderungen von TCO 99 vor allem im ökologischen Aspekt

TÜV/EG : Übereinstimmung mit Ergonomierichtlinien.

TÜV/GS : Geprüfte Sicherheit und Übereinstimmung mit VDE- und Ergonomie-Richtlinien.

VDE : Garantiert elektrische Sicherheit und Einhaltung der Grenzwerte bei elektromagnetischer Strahlung.

Videobandbreite : In Megahertz (MHz) angegebene Geschwindigkeit des Videoverstärkers. Je größer, desto höher die Auflösung, desto schärfer das Bild.

Zeilenfrequenz : In Kilohertz (KHz) gemessene Zahl / Sek. geschriebener Bildschirmzeilen. Je größer, desto höher die mögliche Auflösung und Bildwiederholrate.